Das große Pfingstferienspiel – Luisenstadt (1)

eine Kinderspielstadt im Unteren Luisenpark

Preis: 0,00 

Datum: 11.06.2019 - 14.06.2019

Veranstaltungsort: Unterer Luisenpark Mannheim

Alter: von 6 bis 14 Jahren

Veranstalter: Spielmobil der Stadt Mannheim

Luisenstadt – Kinder bauen ihre Stadt!

Termin:      Di., 11.06. bis Fr., 14.06.2019, und Mo., 17.06. bis Fr., 21.06.2019.
Uhrzeit:     tägl. von 9 bis 14 Uhr.

An Fronleichnam, 20.06.2019, sind Eltern und Angehörige ab 12 Uhr herzlich zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.

Die Luisenstadt ist eine offene Großspielaktion. Die Kinder können grundsätzlich kommen und gehen, wie und wann sie möchten bzw. wie die Erziehungsberechtigten es mit ihren Kindern vereinbart haben. Neu hinzukommende Kinder können jederzeit ins Spielgeschehen einsteigen. Für das Stadtleben und die Teilhabe der Kinder daran ist es allerdings sinnvoll, regelmäßig an der Spielaktion teilzunehmen.

Wir weisen darauf hin, dass während der Aktion eine Führung für Medien geplant ist. Falls Ihr Kind nicht fotografiert werden darf, bitten wir dies deutlich zu machen.

Neu 2019! Ein kostenpflichtiges Betreuungsangebot kann von 8 bis 9 Uhr und 14 bis 17 Uhr gebucht werden (Anmeldung erforderlich!). Weitere Infos und Anmeldung unter: spielmobil.majo.de/ferienspiel/pfingstferien

Beschreibung des Angebotes:

In der Luisenstadt übernehmen die Kinder das Kommando, gestalten und bauen sich ihre Stadt nach ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Bevor die Kinder allerdings ein eigenes Haus bauen oder mieten können, müssen sie erst einmal Geld verdienen und arbeiten gehen. Die Kinder im Arbeitsamt helfen bei der Jobvermittlung. Wenn die ersten Luiseneuro verdient und von der Luisenbank ausbezahlt worden sind, gibt es viele Möglichkeiten, sie wieder auszugeben. Manche merken erst jetzt, dass der ausbezahlte Betrag geringer ist als erwartet. Steuern sind auch in der Luisenstadt fällig, da es sonst kein bezahlbares oder sogar kostenloses Kulturangebot, keine funktionierende Stadtverwaltung und auch keine Müllabfuhr gäbe. Da auch in der Luisenbank die Zinsen zurzeit sehr niedrig sind, entscheiden sich nur wenige Kinder für eine langfristige Geldanlage, sondern kurbeln die Wirtschaft lieber durch kurzfristigen Konsum an und gehen mit Freund*innen ins Café, vergnügen sich im Freizeitpark oder erholen sich bei einer entspannenden Massage in der Stadtoase. Wieder andere schauen sich lieber eine Musik- und Tanzshow an oder lassen sich auf der Flaniermeile einfach treiben.

Die Kinder, die von den eigenen vier Wänden träumen, müssen da etwas sparsamer wirtschaften. Schneller geht es mit dem Bauen, wenn sie sich zu einer Baugemeinschaft zusammenschließen. Manche Kinder entscheiden sich mutig für den schwierigen Schritt in die Selbständigkeit und melden im Rathaus ein eigenes Gewerbe an. Die ganz kleinen Luisenbürger/-innen werden im Juniortreff behutsam an das manchmal hektische Stadtleben herangeführt.
Anders als in der Stadt der Erwachsenen bekommen alle Luisenbürger/-innen den gleichen Stundenlohn, ganz egal, ob sie in einem Handwerksbetrieb oder in der Gastronomie arbeiten, mit Musik, Tanz und Theater die Lebensqualität in der Stadt fördern oder im Rathaus die Entscheidungen der Politik umsetzen. Oft entdecken die etwas größeren Kinder in der Luisenstadt ihr Interesse für die Politik und lassen sich für das Bürgermeister/-innen-Amt oder den Stadtrat aufstellen, betreiben mit ihren Programmen Wahlkampf, und hoffen darauf, von den Luisenbürger/-innen gewählt zu werden, um ihre Ideen zur Verbesserung des Allgemeinwohls umsetzen zu können. Über die neuesten Entwicklungen berichten dabei tagesaktuell die Kinder von der Presse.

Die Luisenstadt bietet den Kindern also viele Erlebnis-, Erfahrungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Trotz der gebotenen Ernsthaftigkeit beim realitätsnahen Stadtspiel wird der Spaß dabei nicht zu kurz kommen.

 

Früh- und Spätbetreuung

In diesem Jahr gibt es mit der Früh- und Spätbetreuung ein neues Angebot im Rahmen der beiden Großspielaktionen an Pfingsten und im Sommer. Insbesondere Kinder berufstätiger Eltern haben so die Möglichkeit, an den Spielaktionen teilzunehmen.

Betreuungsangebot:
– tägl. von 8 bis 9 Uhr und 14 bis 17 Uhr (ausgenommen Feiertage)
– Spiel- und Bastelangebote
– kleiner Snack am Nachmittag
– 5€ pro Tag (nur wochenweise buchbar)

Die Plätze sind begrenzt. Die Vergabe erfolgt nach zeitlichem Eingang der Anmeldung.

Anmeldeschluss : 15.05.2019

Der Anmeldezettel kann auf der Homepage des Spielmobils heruntergeladen werden.
spielmobil.majo.de/pfingstferien